Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Ich wollte mich verstecken

Datum:

13/05/2021


Ich wollte mich verstecken

Volevo nascondermi ist ein italienischer Film von Giorgio Diritti aus dem Jahr 2020. Die Filmbiografie, für die der Regisseur auch das Drehbuch mitverfasste, folgt dem Leben des italienischen Künstlers Antonio Ligabue, dargestellt von Elio Germano, einem Vertreter der Art brut. Das Künstler-Biopic Volevo nascondermi wurde im Wettbewerb der Berlinale 2020 gezeigt, wo Elio Germano für seine Darstellung des italienischen Art-brut-Künstlers Antonio Ligabue mit einem Silbernen Bären ausgezeichnet worden ist.

Der Film folgt dem Leben des Künstlers Antonio Ligabue (1899–1965). Der Sohn einer in die Schweiz eingewanderten Italienerin wird von einem Ehepaar in der Deutschschweiz adoptiert. Zwischen den Pflegeeltern und dem jungen Ligabue herrscht eine Hassliebe, und er erhält keine angemessene Fürsorge. Als er seine Pflegemutter angreift, wird er aus der Schweiz ausgewiesen und gegen seinen Willen nach Italien gebracht. Dort lebt er jahrelang in bitterer Armut und ohne festen Wohnsitz am Po-Ufer, verdingt sich als Gelegenheitsarbeiter, bleibt aber immer seiner grossen Leidenschaft fürs Zeichnen treu. Als er den Bildhauer Renato Marino Mazzacurati (1907–1969) kennenlernt und der ihn überzeugt, sich als Maler zu versuchen, beginnt sein Weg in die Befreiung. Der Film erzählt die Geschichte von Antonio Ligabue, einem revolutionären Einzelgänger der modernen Kunst. Detailkenntnisse über Ligabues Lebensorte und der starke Hauptdarsteller Elio Germano machen Volevo nascondermi zum wirklichkeitsnahen und visionären Porträt eines Ausnahmekünstlers. Regisseur Giorgio Diritti erzählt mit Leidenschaft von Ligabues Kunst, zeigt seine dunklen Seiten und Schreckensvisionen, aber auch sein Bedürfnis, verstanden und anerkannt zu werden. Der an den Rand gedrängte und häufig verspottete Ligabue weiss: Die Kunst ist für ihn die einzige Möglichkeit, seine Identität zu entwickeln.

 Volevo nascondermi (2020)

 

Weiter Informationen


Filmvorführungen

 

Filmdistribution: Xenix Filmdistribution Zürich

Informationen

Datum:: Do 13 Mai 2021

Organisiert durch : Xenix Filmdistribution Zurigo

Eintritt :


1147