Questo sito usa cookie per fornirti un'esperienza migliore. Proseguendo la navigazione accetti l'utilizzo dei cookie da parte nostra OK

Filmreihe der Brüder Taviani

Datum:

16/06/2018


Filmreihe der Brüder Taviani

«Wir haben das italienische Kino erneuert», sagt Vittorio Taviani an der Berlinale 2012 zu Recht, wo er zusammen mit seinem Bruder Paolo den Goldenen Bären für Cesare deve morire entgegennahm. Vom Neorealismo geprägt lehnen sich die Tavianis, die seit ihren Anfängen in den 60er-Jahren stets gemeinsam arbeiten, in den frühen Filmen I sovversivi und Sotto il segno dello scorpione an die Nouvelle Vague an. Auf beiden Strömungen aufbauend entwickeln sie ein eigenes, tief politisches wie poetisches Erzählkino und bewegte Bilder von magischer Kraft. Dies sowohl in Filmen, für die sie das Drehbuch selbst entwerfen – wie La notte die San Lorenzo –, als auch in jenen, die teils auf literarischen Vorlagen basieren – wie Kaos oder ihr berühmtestes Werk Padre padrone. Stets geht es ihnen um die Erforschung sozialer wie familiärer Machtstrukturen. Ihre Filme sind humanistische Plädoyers für den wissenden Menschen. Sie erzählen Geschichten von Individuen, die in den Zwängen italienischer Gesellschaften nach einem Stück Selbstbestimmung suchen. Das Kameraauge dringt jeweils tief in ihr Inneres und macht die emotionalen Erschütterungen sichtbar.

Das Stadtkino Basel widmet den beiden Filmkünstlern eine Hommage und freut sich – anlässlich der Premiere ihres neuesten Films Una questione privata, Paolo Taviani am 16. Mai für einen Gesprächsabend zu Gast zu haben. Das Gespräch mit Paolo Taviani wird von Till Brockmann geleitet.

Weitere Informationen und Tickets (bald abrufbar)

Filmvorführungen im Rahmen der Iniziative "Fare cinema", erste Woche des Italienischen Kinos in der Welt.

Wann und wo:
Ab 2.05.2018 bis 17.06.2018, Stadtkino Basel, Klostergasse 5, Basel
16.05.18, 18.30 Uhr, Filmprojektion "Una questione privata" und Begegnung mit Paolo Taviani.

Programm:

Ein Abend mit Paolo Taviani
16.05.18, 20.30 Uhr

Un uomo da bruciare
SO 13.05.18, 13.15 Uhr
DO 24.05.18, 18.30 Uhr

I sovversivi
FR 04.05.18, 21.00 Uhr
MI 09.05.18, 18.30 Uhr
SA 26.05.18, 15.15 Uhr

Sotto il segno dello scorpione
SA 19.05.18, 22.15 Uhr
MI 06.06.18, 18.30 Uhr

San Michele aveva un gallo
SO 27.05.18, 13.30 Uhr
MO 11.06.18, 18.30 Uhr

Allonsanfàn
SO 06.05.18, 20.00 Uhr
SA 12.05.18, 15.15 Uhr
MO 21.05.18, 18.30 Uhr

Padre padrone
DO 10.05.18, 21.00 Uhr
SA 19.05.18, 17.30 Uhr
DO 07.06.18, 21.00 Uhr

La notte di San Lorenzo
MI 02.05.18, 18.30 Uhr
SA 12.05.18, 20.00 Uhr
SO 20.05.18, 20.00 Uhr
SO 10.06.18, 15.15 Uhr

Kaos
SO 13.05.18, 17.30 Uhr
FR 18.05.18, 20.30 Uhr
SO 10.06.18, 20.15 Uhr

Good Morning Babilonia
FR 11.05.18, 18.30 Uhr
MO 14.05.18, 18.30 Uhr
SO 20.05.18, 15.15 Uhr

Il sole anche di notte
SA 26.05.18, 20.00 Uhr
SA 09.06.18, 17.30 Uhr
SO 17.06.18, 13.00 Uhr

Fiorile
SO 06.05.18, 15.15 Uhr
SA 09.06.18, 15.15 Uhr
SA 16.06.18, 22.15 Uhr

Resurrezione
DO 10.05.18, 15.00 Uhr
FR 08.06.18, 21.00 Uhr
SA 16.06.18, 14.00 Uhr

Cesare deve morire
SA 05.05.18, 22.15 Uhr
DO 17.05.18, 18.30 Uhr
FR 25.05.18, 18.30 Uhr

La passione e l’utopia
SA 05.05.18, 17.30 Uhr
MO 14.05.18, 21.00 Uhr
FR 15.06.18, 18.30 Uhr

 

 

Informationen

Datum:: Sa 16 Jun 2018

Organisiert durch : Stadtkino Basel

In Zusammenarbeit mit : IIC di Zurigo

Eintritt :


Ort:

Stadtkino Basel, Klostergasse 5, Basilea

757